• 18 MAI 14

    Seminar mit Todd A. Capistrant DO in Osnabrück

    Erstmalig kam Todd A. Capistrant DO, FDM-Instruktor der AFDMA (American FDM Association),  nach Deutschland und hielt ein FDM Advanced-Seminar in Osnabrück ab.

    Dem Vortrag von Todd wurde mit großem Interesse gefolgt. Die anwesenden FDM-Therapeuten und Ärzte wurden mit neuen Ideen aus Sicht des FDM konfrontiert.

    Todd formulierte die Hypothese, dass HTPs auch an Extremitäten auftreten können, da die Körpergestik der Patienten dies deutlich zeigt. Dabei bleibt er komplett im Model. Die anatomischen Beziehungen zu den HTPs sieht er in den Durchtrittstellen der neurovaskulären Bündel durch die oberflächlichen Faszienschichten.

    Danach wurden typische Fasziendistorsionen bei Athleten besprochen. Hier zeigte sich die große Erfahrung von Todd Capistrant bei der Behandlung von Sportlern aus den verschiedensten Sportarten.

    TC Gruppe kleinTC04 klein

     

    Todd nutzte die Möglichkeit, sein neues Buch vorzustellen. In “Why does it hurt?” wird das Fasziendistorsionsmodel sowohl für Laien, als auch für interessierte Therapeuten anschaulich beschrieben. Das Buch ist auch im Internet zu beziehen.

    1601102_1397165890556902_1649841809_n

     

    Buch: Why does it Hurt? von Todd A. Capistrant DO